Meine ersten Tage im Chitwan Nationalpark

(von Alexander, 28.04.2016)

Namaste: Angekommen in Nepal für die nächsten 3 Monate. Der erste ist schon verflogen! Nach einem reibungslosen, erfreulichen Empfang am Flughafen in Kathmandu, sowie wunderbare erste Tage dort, die wir mit Tempelbesichtigungen und Stadterkundungen verbracht haben. Danach hatte ich erst mal die Chance trekken im Himalaja (Langtang) zu gehen und dort weitere Einblicke von der Kultur und der Landschaft kennen zu lernen, bevor es dann zum Eko-Park nach Chitwan ging. Ein tolles Projekt, indem ein schönes Feeling herrscht, man der Natur sehr nahe steht, sowie viele neue, interessante Menschen von der ganzen Welt kennen lernt. Der Eko-Park ist ein beliebtes Travel-Ziel. 

Unsere Aufgaben bestehen aus: Bewässerung der kompletten Farm, Gemüse einpflanzen, das wir dann auch hauptsächlich zum Kochen verwenden. Holzhäuser, Gartenanlagen mit deinen kreativen Fähigkeiten renovieren uvm. Das Highlight war eine Müllsammel-Aktion im 5 Minuten entfernten Dorf - was hier auch bitter notwendig war. Die herzhaften Bürger Nepals haben sich nicht gescheut uns zu interviewen, Bilder mit uns zu machen oder sich selbst eine Mülltüte zu nehmen und uns zu helfen - die Verbundenheit ist nach wie vor vorhanden!

Falls man mal ein bisschen rauskommen will, erreicht man die nahe liegenden Städte ohne Probleme mit dem Bus, jedoch sollte man ein wenig Zeit in Anspruch nehmen!

 ...zum Projekt bitte hier klicken...

Berichte auswählen

Kontinentauswahl
Zielland auswählen
Tätigkeitsbereich(e) auswählen

Welt Sicht auf Facebook