Mein Einsatz im Norden Ghanas

(von Lea, 27.03.2017)

Während meines Einsatzes in Ghana war ich im Bereich der Kinderpflege und Beschäftigung tätig. Meine Aufgaben im Waisenhaus waren: mit den Kindern zu spielen, sie anzuziehen, trinken zu geben, Windeln wechseln und Wäsche aufhängen. Mein Einsatzbereich war ziemlich vielfältig, je nachdem, was gemacht werden musste. 

Da jeder Tag anders war, waren die Aufgaben auch jeden Tag ein bisschen verschieden. Besonders schön war, dass wir sogar ein Kind im Dorf besuchen konnten, dass wieder zu seiner Familie zurückgekehrt ist. Dort konnten wir nochmal sehen wie viele Menschen in Afrika noch eine sehr traditionelle Lebensweise haben. 

Herausforderungen wie eine Krankheitsphase konnte ich durch die gute Betreuung gut meistern. Auch bei Problemen mit der Arbeit oder Fragen bei der Kinderpflege konnte ich mich immer an die Nannys richten. Auch meine sehr nette Gastfamilie hat sich immer um mich gekümmert und mir so meinem Alltag in Ghana vereinfacht. 

Durch meinen Aufenthalt im Ausland kann ich definitiv sagen, dass ich sehr viel offener für andere Kulturen geworden bin und viel mehr über die Lebensweise in Ghana weiß. Außerdem ist mir der Umgang mit Kleinkindern und Babys nahe gekommen und ich hatte viel Spaß bei der Arbeit. 

Abschließend kann ich sagen, dass mir die Zeit in Ghana sehr viel für meine eigene Entwicklung gebracht hat, da man ganz abseits von Deutschland sein bisheriges Leben gut reflektieren kann und neues Impulse gewinnen kann. 

Auch durch Weltsicht habe ich mich gut betreut gefühlt. Ich kann nur jedem empfehlen, der sich nicht ganz sich ist, was er später machen möchte sich so einem Projekt zu widmen, um anderen zu helfen und sich selbst kennenzulernen.

...zum Projekt bitte hier klicken...

Berichte auswählen

Kontinentauswahl
Zielland auswählen
Tätigkeitsbereich(e) auswählen

Welt Sicht auf Facebook