Mein Freiwilligendienst im Kindergarten in Vietnam

(von Mariam, 06.08.2018)

Angefangen mit meiner Ankunft die relativ spät war. Ich wurde vom Flughafen abgeholt und direkt ins Volunteer House gefahren. Mir wurde erstmals nur mein Zimmer und das Bad gezeigt, da ich gegen Mitternacht erst angekommen bin. Am nächsten Morgen um 9 Uhr hatte ich eine House Tour wo mir auch alle Regeln im Haus erklärt wurden. Um 11 Uhr hatte ich dann eine Neighborhood Tour wo mir alle Läden, Supermärkte, etc. aus der Gegend gezeigt wurden. Nach dem Mittagessen hatte wir eine Stunde Vietnamese lesson wo uns die Basics auf vietnamesisch beigebracht wurden. Am Abend hatte ich dann meine Orientation über mein Arbeitsplatz im Kindergarten, wo mir alles ausführlich erklärt wurde über die Arbeit im Center. So endete auch mein erster Tag in Hanoi. 

An meinem zweiten Tag hatten wir eine City Tour wo wir das Prison Museum und Women’s Museum besucht haben. Abgesehen davon sind wir auch ein wenig in der Innenstadt rumgelaufen um bisschen was einzukaufen. Zusammen haben wir bekannte Orte in Hanoi besucht wie z.B das Egg-Coffee Café. An beiden Tagen haben uns Praktikanten überallhin begleitet und uns unterstützt. Am Sonntag hatte ich ein freien Tag und den verbrachte ich damit mich etwas bekannter mit den anderen Freiwilligen im Haus zu machen. 

Mein erster Arbeitstag im Center war zugleich der letzte Arbeitstag von zwei weiteren Freiwilligen. Beide erklärten mir eine Menge über die Arbeit mit den Kindern. Außerdem war auch eine Praktikantin als „Supporter“ da und hat mir Vorort nochmal alles erklärt und übersetzte all meine Fragen an die „Teacher“ im Center. 

Ich hab schon am ersten Tag bemerkt wie sehr ich mich schon auf die kommenden 8 Wochen freue, da die Kinder schon vom ersten Tag an offen zu einem waren. In den darauffolgenden Wochen verlief mein Tagesablauf relativ gleich. 

Morgens um 7:55 Uhr auf zur Arbeit und dort bis 10 Uhr verschiedene Übungen mit den Kindern machen (Kam immer drauf an für was sich die Teacher entscheiden) und ab 10 Uhr gibts essen für die Kinder. Zu meinen Aufgaben gehört auch die Kinder dann zu füttern. 

Nach dem die Kinder satt sind mach ich mich gegen 10:30 Uhr zurück ins Volunteer House um dort um 12 Uhr Mittag zu essen. Und gegen 13:25 mache ich mir wieder zurück auf dem Weg zur Arbeit wo die Kinder nach deren Mittagsschlaf nochmal was essen. Dann wird mit den Kindern bis 16 Uhr gemalt, getanzt, gespielt und gebastelt. 

Ab 16 Uhr habe ich dann immer Feierabend. Die Zeit nutze ich meistens dafür Zeit mit weiteren Freiwilligen zu verbringen und etwas mehr Hanoi bzw Vietnam zu erforschen. 

...zum Projekt bitte hier klicken...

Berichte auswählen

Kontinentauswahl
Zielland auswählen
Tätigkeitsbereich(e) auswählen

Welt Sicht auf Facebook