Meine unvergessliche Zeit in Thailand

(von Kathrin, 05.09.2019)

Meine Entscheidung für Uttaradit war sehr leicht: Ich war auf der Suche nach einem Freiwilligendienst, mit dem man einen Unterschied macht, der aber auch Möglichkeiten offen lässt, das Land und die Kultur besser kennen zu lernen. Beides hat sich hier eindeutig bewahrheitet! Uttaradit ist eine Stadt mit etwa 40 000 Einwohnern, abseits der Tourismusrouten. Hier finden sich kaum Ausländer und dadurch wird auch insgesamt wenig Englisch gesprochen. In der Stadt läuft die Verständigung daher mit Händen und Füßen. Dies ist allerdings kein Problem, da einem hier jeder hilfreich und mit einer unglaublichen Freundlichkeit entgegenkommt und im Notfall gibt’s immer noch Google Translate.

Der Einsatzplatz ist eine Privatschule für Kinder im Alter von 3-15 Jahren. Privatschulen sind hier in Thailand allerdings nicht zwingend teurer als öffentliche Schulen und dadurch sind auch die Kinder nicht aus extra privilegierten Familien. Allerdings sind die Schulklassen mit 30 Kindern sehr gross, die thailändischen Englisch-Lehrer unterrichten hauptsächlich Grammatik ohne Kommunikation und wegen den Unterschieden in der thailändischen und der englischen Schrift können manche Schüler Englisch nicht lesen.

Englisch ist für mich die Grundlage der interkulturellen Kommunikation, die Basis um Grenzen zu öffnen, neue Menschen kennenzulernen, um sich selbst weiterzubilden und seinen Horizont zu erweitern. Hier in der Schule starten wir den Englisch Unterricht schon mit den Kleinsten im Kindergartenalter in Form von spielerischer Kommunikation. In den späteren Schulklassen besteht durch die Volunteers die Möglichkeit, Kindern die bei 30 Schülern untergehen etwas mehr Aufmerksamkeit zu geben und sie wieder an das Level der Klasse heranzubringen. Beides ist nur durch Volunteers möglich, wodurch du durch deine Arbeit hier in kleinen Schritten einen wichtigen Beitrag leistest. Es gibt viel Material, womit du deinen Unterricht abwechslungsreich gestalten kannst und durch Projektarbeiten oder eigene Ideen ist auch jederzeit zusätzlich Engagement möglich. Unterrichtet wird meist nur vormittags, dadurch bleibt dir viel Zeit um Thailand auch ausserhalb der Schule zu erleben.

Der Volunteer Coordinator und Ansprechpartner für alles, ist selbst ursprünglich Deutscher und seit 5 Jahren in Thailand. Er ist sehr bemüht, dass jeder Volunteer hier eine unvergessliche Zeit hat. Von ihm bekommst du dein Motorbike oder ein Fahrrad, damit für dich alle Möglichkeiten in Uttaradit offen stehen, und er plant regelmässig Ausflüge, Abendessen oder gemeinsame Abende, sodass deine Zeit hier viel zu schnell verfliegt. Meine sonstigen Nachmittage hier gestalten sich abwechselnd durch Schwimmen im schuleigenen Pool, Muay Thai, Aerial Yoga, Schach und natürlich den unterschiedlichsten Märkten mit günstigem und wirklich leckerem Essen. Auch Abends ist immer etwas los in den verschiedensten Bars und Clubs. Danach steht dir das ganze Wochenende zur Verfügung, um die umliegenden Städte wie Chiang Mai, Sukhothai, Pai, Chiang Rai, Phitsanulok und vieles mehr zu bereisen. Mehrere Busse und Züge täglich machen das Reisen hier einfach und günstig.

Alles in allem eine unvergessliche Zeit mit einer tollen Kombination aus sozialem Engagement, kulturellen Erfahrungen, neuen Erlebnissen, bestem Essen und vielen neuen Freunden aus der ganzen Welt."

Vielen Dank und schöne Grüsse aus Thailand!

...zum Projekt bitte hier klicken...

Berichte auswählen

Kontinentauswahl
Zielland auswählen
Tätigkeitsbereich(e) auswählen

Welt Sicht auf Facebook